styleelement trennelement styleelement trennelement styleelement trennelement styleelement trennelement styleelement
trennelement trennelement trennelement trennelement
Headerbild zeigt eine Frisur

Events

Madrid

Mit großer Spannung erwarteten rund 3.000 Gäste das Finale des Style Masters Contests 2013 im Rahmen der internationalen Colomer-Gala in Madrid. Sieben talentierte Stylisten aus sieben Ländern hatten sich gegen rund 1.000 Konkurrenten aus insgesamt 26 Ländern durchgesetzt und kämpften um die begehrte Global-Winner-Trophäe „Style Master 2013“, die einmal jährlich von der Colomer Group an den besten Stylisten weltweit vergeben wird. Es war ein Event der Extraklasse: das hochkarätige Style Masters Team präsentierte die neuesten Kollektionen von Revlon Professional, American Crew und Looks von Orofluido, die beim internationalen Fachpublikum Begeisterungsstürme auslösten.
Nach Prag, Berlin, Amsterdam und Budapest entschied sich die Colomer Group, zu der die Marken Revlon Professional, Orofluido und American Crew gehören, für die Modemetropole Madrid, um dort 2013 die fünfte Auflage des Style Masters Contests auszutragen. Martin Garcia Sánchez, President International der Colomer Group, begrüßte die Friseure aus 50 Ländern in vier verschiedenen Sprachen, denn an diesem Abend waren Gäste aus fünf Kontinenten angereist. Während sich das internationale Fachpublikum zum Auftakt des Abends bei einem festlichen Menü austauschte, wirbelten das internationale Artistic Team und zahlreiche Style Masters hinter den Kulissen, um die fulminante Show auf die Bühne zu bringen. Mit am Start waren Robert Masciave aus London, X-Presion aus Madrid, Gun-Britt Zeller aus Kopenhagen, Mikel Luzea aus Pamplona und Miguel Garcia Cotado aus Barcelona, internationaler Artistic und Education Director von Revlon Professional. Bestens unterstützt wurden sie von den Style-Masters-Produkten, die backstage über viele Stunden auf eine harte Probe gestellt wurden und sich erneut als qualitativ hochwertige Werkzeuge bewiesen, die höchste Präzision, optimale Techniken und grenzenlose Stylings erlauben.
Den Startschuss zum erstklassigen Showteil gaben Manuel Mon, globaler Gewinner des internationalen Style Masters 2012, und die sieben Finalisten des Wettbewerbs 2013 aus Kanada, Frankreich, Hongkong, Ungarn, Peru, Polen und Russland. Sie präsentierten ein Feuerwerk der Hairstyling-Kunst und machten es der Jury nicht leicht, den Global Winner 2013 zu ermitteln. Doch bevor das Ergebnis des internationalen Wettbewerbs bekannt gegeben wurde, erlebten die Zuschauer die Präsentation der Frühjahr/Sommer-Kollektion „Wild“ und die Herbst/Winter-Kollektion von Revlon Professional, eine Show voller Kreativität und Inspiration. Die neuesten Looks von Orofluido verwandelten die Bühne in einen Glamour-Laufsteg. Avantgarde-Stylings aus Tausend und einer Nacht zeugten von höchster Haarkunst. Etwas lässiger – eben für echte Kerle – zeigten sich die neuen Looks von American Crew, eine Kultmarke für Männer, die an diesem Abend ebenfalls einen Global Winner zu feiern hatte: Craig Hanson, American Crew Creative Director, stellte dem Publikum den Spanier Pedro José Muñoz vor, der wenige Tage zuvor als Sieger des Face-Off-Contests von American Crew in Los Angeles gekürt wurde.
Nach einer Fülle von kreativen Impressionen folgte kurz vor Mitternacht das große Finale: Cliff Chun Kit Cheung aus Hongkong ist der neue internationale Style Master 2013 und freut sich, beim nächsten Style Masters Contest 2014 mit einem eigenen Beitrag auf der Bühne zu stehen. Den zweiten Platz sicherte sich Alexander Callegari Gavidia aus Peru, den dritten Ekaterina Khloptsova aus Russland. Die nationale Siegerin aus Deutschland, Evangelia Stefanou, ist German Style Master 2013, und wurde schon am Abend vor dem großen Event im Rahmen eines Zusammentreffens der deutschen Gäste in der angesagten Design-Bar „Teatriz“ gefeiert

 

Scott Foss aus Los Angeles

"Meine Maxime ist: authentisch und zuverlässig zu sein, wirklich hinzuhören und Schönes zu kreieren!”

SCOTT FOSS, sexyhair Master Artist & Starstylist

Scott Foss Flyer

Der aus dem US-Bundesstaat Vermont stammende sexyhair Master Artist Scott Foss liebt seine Arbeit als Topstylist, Trainer und Showstylist über Alles! Als einer der gefragtesten sexyhair-Hairdresser ist Skott international im Einsatz als Künstler, Lehrmeister und sensationeller Starstylist. Das Grundverständnis für Design, Mode und Trends hat Skott direkt aus erster Hand gelernt – dank seiner Mutter, die Schneiderin war. Nach vielen Jahren im „backstage-support“ für die Bostoner Fashion Week, Einflüssen und Trends der Catwalks hat Skott einen dynamischen und außergewöhnlichen Stil entwickelt, der in Salontrainings als auch auf Shows unglaublich trendsetzend ist. Durch seine enge Zusammenarbeit mit Michael O Rourke im sexyhair Institute of Courage hat er darüber hinaus ein hohes Maß an Bewusstsein für das geniale Handwerk Friseur, das man stolz und erfolgreich umsetzen kann, solange man kreativ, diszipliniert und mit viel Liebe arbeitet!


Logo Molino


ImpressumTrennelement KontaktTrennelement BarrierefreiheitTrennelement RSS